HNA: Bioenergiedorf-Genossenschaft: Breite Mehrheit für Wärmenetz

Sohlingen. Auf eine Dreiviertelmehrheit stützt sich die Bioenergiedorf-Genossenschaft Sohlingen neuerdings bei ihren langjährigen Bemühungen, das Nahwärmenetz fürs Dorf endlich zu realisieren.

Während der außerordentlichen Generalversammlung am Dienstagabend im Dorfgemeinschaftshaus votierten 34 von 43 anwesenden Genossenschaftsmitgliedern für die Fortsetzung des Projektes.

In erster Linie war das ein förmlicher Beschluss, der gefasst werden musste, weil die Genossenschaft zuvor eine Auflösungsklausel aufgestellt hatte für den Fall, dass die Finanzierung des Nahwärmenetzes nicht zustande gekommen wäre. Dann hätte sich die Genossenschaft gleich auflösen können.

Nun geht es weiter mit dem Engagement für die „Dorfheizung“. Sie funktioniert so, dass die Abwärme der beiden Biogasanlagen der Landwirtsunternehmen Gebauer und Krämer genutzt wird und als Warmwasser per Leitung in die angeschlossenen Häuser fließt.

In Sohlingen sind nach wie vor 62 Hausanschlüsse geplant. Für das Nahwärmenetz werden 1,42 Millionen Euro veranschlagt. Die Genossenschaft hat einen Beitrag von 600.000 Euro als Fremdkapital aufzubringen.

Wie Vorstandsmitglied Heike Mittelstädt aus der Versammlung berichtet, wird damit gerechnet, dass die endgültige Entscheidung über die Finanzierung in zwei bis vier Wochen falle. Danach orientiere sich dann der Zeitplan für den Bau des Netzes. Heike Mittelstädt will sich zwar nicht festlegen, geht aber davon aus, dass mit dem Bau des Nahwärmenetzes noch in diesem Jahr begonnen werden könne und die Fertigstellung nächstes Jahr erfolge.

Das Wärmenetz ist quasi für das ganze Dorf geplant und reichts bis knapp unterhalb der Firma Kordes.

Die außerordentliche Versammlung ging recht flott über die Bühne, berichtet Heike Mittelstädt. Über die Fortführung des Projektes sei dabei schon diskutiert worden. Die Abstimmung sei aber schnell herbeigeführt worden und sei eindeutig ausgefallen, sagte Heike Mittelstädt.

Ansprechpartner

Es ist noch möglich, Nahwärmenetz-Kunde in Sohlingen zu werden, berichtet Heike Mittelstädt, die mit Albert Borchert und Nico Michalak den Vorstand der Bioenergiedorf Sohlingen Genossenschaft bildet. Ansprechpartner sind Heike Mittelstädt, Tel. 05571-800044, und Hartmut Filmer, Tel. 05571-2897. (fsd)